Allgemeine Geschäftsbedingungen 

VORWORT 

 

Die hier aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für das Einzelunternehmen Luftaufnahmen Lausitz, Inhaber Thomas Schäfer, Dresdener Str. 35, 15926 Luckau, nachfolgend Luftaufnahmen Lausitz genannt.

Luftaufnahmen Lausitz bietet im Schwerpunkt die Erstellung von Luftaufnahmen in Form von Bildern und Videos sowie dessen Bearbeitung an. Nur in Anbetracht dessen gelten nachfolgende AGB. 

 

1.      GELTUNGSBEREICH 

 

(1)  Alle Angebote sind freibleibend und erfolgen auf der Grundlage der nachstehenden AGB. Diese liegen allen Angeboten und Vereinbarungen zugrunde und gelten durch Auftragserteilung für die Dauer der Geschäftsverbindung als anerkannt. Abweichende AGB werden zurückgewiesen, außer eine abweichende schriftliche Vereinbarung, die speziell für den jeweiligen Vertragsabschluss individuell aufgesetzt wurde, existiert. 

(2)  Unter einem "Verbraucher" im Sinne der nachfolgenden Bestimmungen ist gemäß § 13 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) jede natürliche Person zu verstehen, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. 

(3)  Ein "Unternehmer" ist gemäß § 14 BGB eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. 

(4)  "Bilddaten" sind alle gefertigten Werke in Form von Bildern, Videos, Tonaufnahmen etc. im Roh- und bearbeiteten Zustand. 

 

2.      ZUSTANDEKOMMEN EINES VERTRAGES 

 

(1)  Die Präsentation der Leistungen stellt kein bindendes Angebot von Luftaufnahmen Lausitz auf Vertragsabschluss dar. Durch die Kontaktaufnahme wird erst ein verbindliches Angebot durch Sie angefordert. 

(2)  Luftaufnahmen Lausitz bestätigt den Eingang durch Versendung einer Bestätigungs-E-Mail mit etwaigen Nachfragen bzw. sofern dies nicht nötig ist, direkt mit einem Angebot. Erst durch Erklärung Ihrer Annahme des Angebotes entsteht der Vertrag. 

(3)  Angebote und Kostenvoranschläge sind freibleibend und nur dann verbindlich, wenn dies ausdrücklich per E-Mail oder schriftlich vereinbart wird. Eigentums- und Urheberrechte an den Werken bleiben bis zur vollständigen Bezahlung vorbehalten. 

 

3.      Stornierung  

Ihnen wird die Möglichkeit eingeräumt, vom vereinbarten Termin/Leistung gemäß den nachfolgenden Bestimmungen vom Vertrag zurückzutreten. Die Stornierung ist bis zu 21 Tage vor dem vereinbarten Termin ohne weitere Kosten möglich. Für bis zum Rücktritt erbrachte Teilleistungen (z. B. Erteilung einer Erlaubnis/Ausnahme nach der Luftverkehrs-Ordnung) hat Luftaufnahmen Lausitz einen Anspruch auf deren volle Vergütung. Maßgeblicher Zeitpunkt für die wirksame Erklärung der Stornierung ist der Eingang der schriftlichen Erklärung per Post oder E-Mail an die Adresse von Luftaufnahmen Lausitz. 

(a)  Eingang der Stornierung weniger als 20 Tage vor Buchungstermin: 
25 % des Preises des vereinbarten Honorars;
(b)  Eingang der Stornierung weniger als 10 Tage vor Buchungstermin:
50 % des Preises des vereinbarten Honorars;
(c)  Eingang der Stornierung weniger als 5 Tage vor Buchungstermin: 

70 % des Preises des vereinbarten Honorars;
(d)  Eingang der Stornierung weniger als 2 Tage vor Buchungstermin: 

90 % des Preises des jeweils vereinbarten Honorars. 
Erfolgt die Stornierung am Auftragstag, vor Ort bzw. kann durch Ihr Verschulden ein vereinbarter Termin/Leistung nicht stattfinden, ist das gesamte vereinbarte Honorar zu erstatten. 

 

4.      DURCHFÜHRUNG DES FOTOAUFTRAGES VOR ORT 

 

Die Aufnahmen werden vorrangig als Auftragsverarbeiter durchgeführt. Bei Aufträgen von mehr als 5 Stunden sind angemessene Pausen und Verpflegung sowie die Versorgung mit Getränken zu gewährleisten. Sollte das nicht der Fall sein, wird eine angemessene Verpflegungspauschale zusätzlich in Rechnung gestellt. 

 

5.      FOTOTERMINE UND LIEFERUNG 

 

(1)  Luftaufnahmen Lausitz versichert, die fertigen Bilddaten innerhalb von vier Wochen nach dem Shooting via Speichermedium oder per Filehosting-Dienst zu übergeben. Im Regelfall erfolgt dies bereits nach 7 Tagen. Abweichende Termine sind schriftlich per Post oder E-Mail zu vereinbaren. 

(2)  Höhere Gewalt und Ereignisse, die Luftaufnahmen Lausitz ohne eigenes Verschulden vorübergehend daran hindern, die Leistung zum vereinbarten Termin zu erbringen (z. B. schlechtes Wetter verhindert den Flug), berechtigt Luftaufnahmen Lausitz, die Leistung um die Dauer der Behinderung, zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit, hinauszuschieben. 

(3)  Kommen Sie Ihrer zur Erfüllung benötigten Mitwirkungspflicht nicht nach, kommen Sie in Annahmeverzug. 

(4)  Sie sind zur unmittelbaren Annahme der Leistung verpflichtet. Kommen Sie in Annahmeverzug, haben Sie, auch für Zufälligkeit, zu haften. 

 

6.      VERGÜTUNG UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN 

 

(1)  Sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt, gelten die Preise gemäß Kostenvoranschlag. 

(2)  Eine Rechnung ist innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungseingang zur Zahlung in voller Höhe fällig. Bis zur vollständigen Bezahlung der Rechnung bleiben die Bilddaten, einschließlich gelieferter USB-Sticks oder andere Datenträger Eigentum von Luftaufnahmen Lausitz. 

(3)  Bei Barzahlung ist der Rechnungsbetrag bei Aushändigung oder Übergabe der Rechnung sofort zur Zahlung fällig. 

(4)  Mehrwertsteuer wird nicht berechnet bzw. ausgewiesen, da Luftaufnahmen Lausitz unter die Kleinunternehmerregelung gemäß § 19 UStG fällt. 

(5)  Kommen Sie in Zahlungsverzug, wird der gesamte Betrag sofort fällig. In diesem Fall ist Luftaufnahmen Lausitz berechtigt, bei Eintritt des Verzuges unmittelbar Verzugszinsen gem. § 288 BGB geltend zu machen. 

 

7.      EIGENTUMSVORBEHALT 

 

(1)  Die Bilddaten bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Luftaufnahmen Lausitz. Bei Bezahlung durch Überweisung oder in Bar gilt der Kaufpreis als bezahlt, wenn dieser unwiderruflich gutgeschrieben ist. 

(2)  Bei vertragswidrigem Verhalten, insbesondere bei Zahlungsverzug, ist Luftaufnahmen Lausitz nach Mahnung zur Rücknahme berechtigt und der Gläubiger zur Herausgabe der Bilddaten verpflichtet. Luftaufnahmen Lausitz ist nach der Rücknahme der Bilddaten zu deren Verwertung befugt. 

(3)  Die Kosten für die erste schriftliche Mahnung betragen 5 Euro.    

 

8.      NUTZUNGS- UND URHEBERRECHT DER BILDDATEN 

 

Sie erhalten für die von Luftaufnahmen Lausitz erstellten Bilddaten sowohl für die private als auch für die gewerbliche Nutzung, nach der vollständigen Bezahlung, uneingeschränkte Nutzungsrechte ohne zusätzliche Kosten. Luftaufnahmen Lausitz ist berechtigt, einzelne hergestellte Bilddaten auf der Homepage sowie deren weiteren Internetauftritte zur Eigenwerbung und publizistisch zur Illustration zu präsentieren bzw. zu verwenden. Sie haben das Recht, der Verwendung einzelner Bilddaten zu widersprechen. Gefertigte Bilddaten werden in der Regel nach 3 Monaten gelöscht. Eine längere Speicherung ist auf Antrag kostenpflichtig möglich. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung. 

 

9.      WIDERRUFSRECHT UND -FOLGEN FÜR VERBRAUCHER 

 

(1)  Wurde der Vertrag mittels Fernkommunikationsmittel geschlossen, steht dem Verbraucher ein Widerrufsrecht zu. Das Widerrufsrecht kann nach vorheriger Anzeige (formlos) nur durch einen schriftlichen Widerruf gegenüber:

Luftaufnahmen Lausitz, Inh. Thomas Schäfer, Dresdener Str. 35, 15926 Luckau, E-Mail: [email protected]  

binnen einer Frist von 14 Tagen nach Vertragsschluss ausgeübt werden. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung (Poststempel bzw. E-Mail Datum) des schriftlichen Widerrufs. Eine Begründung ist nicht erforderlich. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. 

(2)  Soweit Luftaufnahmen Lausitz mit der Erbringung der Dienstleistung auf Ihren Wunsch vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt, erlischt Ihr Widerrufsrecht. Für bis zum Widerruf erbrachte Teilleistungen (z. B. Erteilung einer Erlaubnis/Ausnahme nach der Luftverkehrs-Ordnung) hat Luftaufnahmen Lausitz einen Anspruch auf deren volle Vergütung. Mit Vertragsabschluss erklären Sie die Annahme dieser AGB. Sie erklären Ihre Kenntnis von dem Verlust Ihres Widerrufsrechts unter den genannten Voraussetzungen. Im Übrigen gelten die Fristen von Nummer 3 weiterhin. 

(3)  Das Widerrufsrecht besteht weiterhin nicht, wenn Inhalt des Vertrages die Herstellung und Lieferung von Bilddaten ist, die bereits nach Ihrer Spezifikation gefertigt wurden und auf Ihre persönlichen Anforderungen zugeschnitten waren. 

(4)  Das Widerrufsrecht besteht ebenso nicht, wenn Sie in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit gehandelt haben. 

 

10.    HAFTUNG 

 

(1)  Luftaufnahmen Lausitz haftet nur für Schäden bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Dies gilt auch für Schäden oder Verlust an Bilddaten, maximal mit dem Wert des jeweils gebuchten Angebotes. 

(2)  Eine Terminvereinbarung erfolgt mit größter Sorgfalt. Sollte Luftaufnahmen Lausitz jedoch aufgrund von Umständen, die Luftaufnahmen Lausitz nicht zu vertreten hat (z. B. höhere Gewalt, plötzliche Krankheit, Verkehrsunfall, Umwelteinflüsse, etc.) nicht zu dem vereinbarten Termin erscheinen, können Sie keine Schadenersatzansprüche für jegliche daraus resultierenden Schäden oder Folgen geltend machen. Luftaufnahmen Lausitz verpflichtet sich jedoch in diesem Fall, etwaige geleistete Anzahlung zurückzuerstatten. 

(3)  Für eventuelle Mehrkosten, die durch die Buchung eines Ersatzfotografen oder anderer Dritter entstehen, wird ausdrücklich nicht gehaftet. 

 

11.    DATENSCHUTZ 

 

Luftaufnahmen Lausitz beachtet sämtliche datenschutzrechtliche Erfordernisse, insbesondere die Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Ausführliche Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. 

 

12.    GERICHTSSTAND 

 

(1)  Solange nichts anderes vereinbart wurde, gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland und der Gerichtsstand „Amtsgericht Lübben“. 

(2)  Luftaufnahmen Lausitz ist auch berechtigt, am Hauptsitz des Gläubigers zu klagen, wenn Sie ein Unternehmer sind. Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Sachen, auch wenn Sie Ihren Firmensitz im Ausland haben. 

 

13.    ABSCHLIEßENDE BEDINGUNGEN 

 

Sollten einzelne Bestimmungen der vorstehenden AGB unwirksam sein, bleiben die übrigen AGB hiervon unberührt. Für diesen Fall verpflichten sich die Parteien anstelle der unwirksamen Regelung eine wirksame Regelung zu vereinbaren, die – sofern rechtlich möglich – den mit der unwirksamen Regelung verfolgten wirtschaftlichen Zweck unter Berücksichtigung der in diesem Vertrag zum Ausdruck gekommenen Interessen der Parteien am nächsten kommt. 

Letzte Änderung: 01. August 2023